In 2018 haben wir unseren Urlaub wieder 2-geteilt. Zuerst ging es für 1 Woche nach Fuerteventura in das R2 Hotel  Romantic Fantasia. Hier unser Bericht:

Die Anreise

Wir haben uns aufgrund der günstigen Lage wieder für den Flughafen Leipzig/Halle entschieden. Unser Auto haben wir diesmal bei TOP PARKING in Schkeuditz geparkt. Was soll ich sagen. Der 1. Eindruck war nicht unbedingt der beste. Wenn man das falsche Büro erwischte, war man gleich in einer komplett anderen Firma. Alles zu Anfang etwas undurchsichtig. Und, NEIN !!! Ihr Auto wird während Ihres Urlaubs nicht in den Export geschickt, auch wenn es zumindest zu Anfang zwischen solchen Autos geparkt wird. Auf jeden Fall hat bei Top Parking alles einwandfrei funktioniert, und wir kamen pünktlich am Flughafen an.

Geflogen sind wir dieses Mal mit der relativ unbekannten Airline SUN EXPRESS, laut Webseite ein Gemeinschaftsunternehmen von Lufthansa und Turkish Airlines. Zumindest Turkish Airlines hatten wir ja noch in nicht allzu guter Erinnerung. Unser Flieger war eine Boeing 737-800. Der Flieger hat uns nicht unbedingt vom Hocker gerissen, schon allein durch seine Basisausstattung. Das ist aber auch unser einziger Kritikpunkt! Wenigstens eine Flugdaueranzeige hätten wir uns gewünscht incl. Weltkarte, dass man sieht, wo man ist. Ein Multimedia-/ Entertainmentsystem braucht es ja gar nicht auf einem Flug über knapp 5 Stunden. Einen positiven Punkt muß man aber auch noch erwähnen, SUN EXPRESS hatte zumindest in dem Flieger XLEG-Sitze, also Sitze mit mehr Beinfreiheit in der Touristenklasse. Nicht kostenlos, aber knapp 5 Stunden bequemer sitzen sind vielen 10 Euro wert. Ansonsten haben wir uns an Board wohl gefühlt und können SUN EXPRESS deshalb nur empfehlen.

fuerteventura

Das Hotel Romantic Fantasia

Laut unseren Unterlagen war für uns ein Zimmer im Romantic Fantasia reserviert, einem Hotel nur für Erwachsene. Nur, als wir ankamen, war das Hotel nirgends. Man erwartet ja ein Haus mit Schild und/oder Leuchtreklame. Nichts war zu sehen. Wir wurden auch nicht an dem Hotel abgesetzt, sondern an einem BAHIA PLAYA. Das kannten wir aus unseren Unterlagen als den Ort, wo wir unser Essen bekommen sollten. Deshalb fragten wir an der Rezeption nach dem Weg zu unserem Hotel. Nahezu wortlos erfolgte der Check in, augenscheinlich ins Bahia Playa … völlig verwirrend. Als dann so langsam Licht ins Dunkel kam, wußten wir: Unser gebuchtes Hotel war bzw. ist bestenfalls ein abgetrennter Hotelbereich auf der anderen Straßenseite. Warum der einen eigenen Namen hat, weiß wahrscheinlich nur das Management. Die Organisation läuft jedenfalls über das Bahia Playa.

fuerteventura

Kundenservice / Bedienung im Bahia Playa

Hier gibt es leider wenig Gutes zu berichten. Wir finden es absolut schwach, wenn die Neuprogrammierung von Fernsehsendern in einem 4 Sterne Hotel 3 Tage dauert und 3 Nachfragen an der Rezeption benötigt. Oder wenn man einem Kellner die doch eigentlich einfache Bestellung “Ich hätte gern einen Tonic” aufgibt und man von Mineralwasser bis zur Zitronenlimonade bekommt. Was ebenfalls unmöglich ist, wenn man 1 Stunde vor Ende der Mittagsversorgung ins Restaurant kommt und man sich schon in Bereiche setzen muss, die vom Personal bestimmt werden, was wahrscheinlich schon vorzeitig mit Aufräumen anfangen wollte. Extrem unfreundlich empfanden wir auch, dass sich Leute mit Essen umsetzen mussten. Für das WLAN haben wir ja sogar etwas Verständnis, dass man mit Repeatern nicht jeden Winkel des Hotels erreicht und es demzufolge tote Ecken gibt. Ich wiederhole mich, das sind alles keine Erfindungen sondern Vorkommnisse, die so passiert sind. Ebenfalls mehr als inakzeptabel sind die Fliegen im Bahia Playa. Die waren so penetrant, daß einem beim Essen der Appetit verging. Gegenmaßnahmen seitens des Hotels wenigstens in den Räumen? Keine sichtbaren :-\

fuerteventura

Die Umgebung um das Bahia Playa

Beide Hotels liegen in Strandnähe, der allerdings aufgrund der Geschichte von Fuerteventura vorwiegend aus schwarzem Lavasand besteht. Unserer Meinung nach nicht unbedingt ein einladendes Bild. Der Strand war auch nie wirklich voll … evtl ja deshalb. Ansonsten ist um das Bahia Playa nur ein relativ kleiner Ort und dahinter beginnt trostlose Steppe. Die eignet sich derzeit unserer Meinung nach als Kulisse für den nächsten Western. Das Thema Begrünung von eigentlich unfruchtbarem Boden wird aktuell noch in Dubai oder Hawaii eindeutig besser gelöst.

fuerteventura

Leider war der Pool im Erwachsenen-Bereich auch nicht gerade sehr groß. Optisch sehr schön, aber wenn ich dran denke, daß noch nicht mal Hauptsaison war…

Das Wetter auf Fuerteventura

Leider war das Juni-Wetter auf Fuerteventura auch nicht der Hauptgewinn. Den Vormittag konnte man getrost mit sonnenunabhängigen Aktivitäten ( z.B. Ausschlafen oder ausgiebig frühstücken) verbringen. Denn bis sich die Wolken verzogen hatten, war meistens Mittag. Was das Wetterthema richtig gefährlich hat werden lassen, war der kühle teilweise stürmische Wind. Weil man die dennoch vorhandene Sonne dann nicht spürte. Die spürte man erst, wenns zu spät war (Sonnenbrand).

Unser Fazit

Fuerteventura lohnt auf jeden Fall einen Besuch, nur vielleicht noch nicht jetzt. Die Steppe zwischen den Ortschaften verleiht der gesamten Insel einen trostlosen Charakter. Zwischendrin stehen aber heute schon wunderschöne mediterrane Häuser. Wenn das Thema Begrünung oder Bebauung der Insel mal geklärt und umgesetzt ist, wird Fuerteventura bestimmt ein wunderschöner Urlaubsplatz. Worauf man achten sollte ist,, daß man einen der wenigen hellen Sandstrände in der Nähe hat, weil das aus unserer Sicht einfach die schöneren Strände sind. Genau überlegen sollte man sich, ob man seinen Urlaub im Bahia Playa oder Romantic Fantasia Dreams verbringen möchte, denn der Wohlfühlfaktor ist da für einen schönen Urlaub einfach nicht hoch genug.

Menü